Rathaus Oberhausen

Ludwiggalerie zeigt Hollywood-Kurzfilme

Bild: Szene aus I’m not the enemy von Bjørn Melhus. (Foto: Bjørn Melhus)
Szene aus I’m not the enemy von Bjørn Melhus. (Foto: Bjørn Melhus)

Unter dem Titel Hollywood Stories präsentiert die Ludwiggalerie am Sonntag, 1. September 2019, um 16 Uhr ausgewählte Kurzfilme aus dem umfangreichen Archiv der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen. Der Besuch der Veranstaltung ist in Verbindung mit dem Eintritt in die Ludwiggalerie kostenfrei.

Preisgekrönte Werke
Gezeigt werden sieben preisgekrönte Werke von Regisseuren wie Volker Schreiner oder Bjørn Melhus. Die Filme, sie entstanden zwischen 1998 und 2018, wurden exklusiv für diese Vorführung zusammengestellt. Damit fügen sie sich thematisch in die aktuelle Ausstellng HOLLYWOOD ICONS ein und bleiben doch in ihrer Herangehensweise sehr verschieden: ob ein Countdown zur Hauptrolle des Films aufsteigt, die ständige Gefahr des Daseins als Stuntman ins Licht rückt oder das gestörte Verhältnis zwischen Realität und der Darstellung des Krieges im Film thematisiert wird. Die Filmschau ist eine lohnende Ergänzung zur Ausstellung und gewährt zum Teil intime Einblicke, selbst in die Badezimmer Hollywoods.

► Die Veranstaltung ist empfohlen für Teilnehmende ab 16 Jahren.

Im Kleinen Schloss ist bis zum 22. September 2019 die Ausstellung Der Kunstverein zu Gast in der LUDWIGGALERIE mit Stephan Kaluza, Transit und Jiny Lan, Meisterwerke zu sehen. Hier ist der Eintritt frei.

► Nähere Informationen zu den zahlreichen Sonderveranstaltungen der Ludwiggalerie erhalten Sie telefonisch unter 0208 41249 28 oder im Internet auf www.ludwiggalerie.de.