Rathaus Oberhausen

Wahl zum Jugendparlament gestartet

Ab sofort können sich Jugendliche, die mindestens 13 und unter 18 Jahre alt sind, als Kandidatin oder Kandidat für die Wahl des fünften Jugendparlaments registrieren. Die Amtszeit des derzeitigen Jugendparlaments geht im Mai 2020 zu Ende, im Juni 2020 findet die konstituierende Sitzung des neuen Jugendparlaments statt.

Seit 2012 wählen die Jugendlichen ihr eigenes Parlament, das sich in die Politik einmischt, die Interessen der Jugendlichen einbringt und selbst Aktionen startet. „Wir konnten den Jugendlichen in unserer zweijährigen Amtszeit die Kommunalpolitik näher bringen und haben einige tolle Projekte auf die Beine stellen können“ resümiert der derzeitige Vorsitzende Timur Tuna. Und die stellvertretende Vorsitzende Anna Makrlik ergänzt: „Wir können stolz darauf sein, dass wir die Arbeit der vorherigen Jugendparlamente erfolgreich weiterführen durften.“ Pro Schule können zwei Delegierte in das Jugendparlament entsendet werden.

► Die Registrierung als Kandidatin oder Kandidat ist unter www.jugendparlament-oberhausen.de möglich.

Wichtiger Hinweis
Jugendliche, die in Oberhausen wohnen, jedoch hier nicht zur Schule gehen, können sich bei der Koordinierungsstelle der Wahl melden: Telefon 825-2901 oder per E-Mail an jugendparlament@oberhausen.de. Ihnen wird eine Kandidatur an einer Schule in der Nähe ihres Wohnortes ermöglicht.